10 Tipps für die Azubi-Gewinnung

Richtig neue Auszubildende finden

Wie finden heute Ausbildungsbetriebe und Auszubildende zueinander? Wie präsentieren sich Unternehmen ihren Bewerbern und was wünschen sich Schülerinnen und Schüler von Ausbildungsbetrieben?

Personalforum 4 am 22.09.2015
Referent: Anand Ronghe

Diesen und weiteren Fragen wurde auf Basis der Studie “Azubi-Recruiting Trends 2015“beim 4. Personalforum der SÜDWEST PRESSE nachgegangen. Anand Rhonge, Content-Stratege bei u-form Testsysteme, erläuterte er den Ausbildungsverantwortlichen aus der Region anhand der Ergebnisse Ausbildungstrends und Handlungsempfehlungen.

Spannend sei, dass die Ausbildungsverantwortlichen seltener Testverfahren im Rahmen der Bewerberauswahl einsetzen, als Auszubildende und Bewerber sich das wünschen.

Er zeigte auf, wie sich die Einstellung der Jugendlichen zur Ausbildung gewandelt hat und gab Tipps, wie man mit der neuen Generation der selbstbewussten Sinnsucher umgeht. 90 % der Teilnehmer würden eine Ausbildung nicht nur des Geldes wegen absolvieren. Für einen Großteil käme aber auch ein Studium als Alternative in Frage. Die attraktivsten Maßnahmen für Auszubildende und Bewerber sind laut den Ergebnissen die „Möglichkeit zum Erwerb von Zusatzqualifikationen“ und die „Möglichkeit, die Ausbildung bei guter Leistung zu verkürzen.

Die Studie hat ebenfalls ergeben, dass zwei Drittel der Ausbildungsverantwortlichen nur mit Azubis Ihren Fach-und Führungskräftebedarf decken können. Wenn sie selber nicht ausbilden würden, seien sie auf ausgebildete Mitarbeiter aus anderen Betrieben angewiesen.

Ausbildung sei immer noch vorwiegend eine lokale Angelegenheit, der Radius werde aber immer größer. Dieser erscheine schon größer bei Auszubildenden als bei den Betrieben.

Start typing and press Enter to search